Auf eigene Faust zu den Aboriginals

 
Eine neue Stra√üenkarte durch Westaustralien zeigt Selbstfahrern vielf√§ltige M√∂glichkeiten auf, die uralte Kultur der Aboriginal People kennen zu lernen. Vom traditionellen Tanz √ľber Felsenkunst bis hin zu Buschwanderungen - die Angebote sind √ľber den ganzen Staat verteilt und k√∂nnen im eigenen Mietwagen bequem erreicht werden.

Immer mehr Communities der Aboriginals √∂ffnen ihre Tore und bieten Besuchern die Chance, ihre uralte Kultur selbst mitzuerleben. Die Ureinwohner Westaustraliens sehen den Tourismus ganz pragmatisch als moderne Einnahmequelle aber auch als M√∂glichkeit,dem Besucher die enge Verbindung zwischen Mensch, Land und Wasser n√§her zu bringen. Besucher lernen wie und wo man so genanntes ‚ÄěBush Tucker" wie Maden, Beeren oder essbare Bl√§tter findet und k√∂nnen teilhaben am traditionellen Jagen, Fischen, Boomerang schnitzen und an den Geschichten der Stammes√§ltesten. Auch die K√ľnste des √úberlebens im Outback und der Spurensuche werden vermittelt.

Die Selbstfahrer-Karte gibt nicht nur Routen-Tipps sondern beschreibt au√üerdem verschiedenste Unterkunftsm√∂glichkeiten. Der Reisende kann w√§hlen zwischen einem einfachen Campingerlebnis, Bushcamps, Luxus-Lodges am Strand oder exklusiven Privatunterk√ľnften.

Bestellkontakt f√ľr die Karte: kataloge@westernaustralia.com
Weitere Infos: www.westernaustralia.com


Zurück zum Magazin